Sehr gute Leistungen trotz kühlen Temperaturen

Mädchen Jg. 2015

Einen sensationellen Erfolg durfte Sara Hutter feiern. Nach ihrem tollen Kids Cup in Ibach folgte in Galgenen nochmals eine deutliche Steigerung. In jeder Disziplin gelang ihr eine neue PB, was zur super Punktzahl von 715 führte und ihr den Sieg einbrachte.

Knaben Jg. 2013

Ihr Bruder Fabian Hutter konnte sich zwei neue PBs gutschreiben lassen. Sowohl im Sprint, wie auch im Weitsprung gelang ihm eine Steigerung, woraus der gute 5. Schlussrang resultierte.

Mädchen Jg. 2013

Trotz der erst gerade durchgemachten Magen- Darm-Grippe konnte Alina Kündig im Sprint und Weitsprung eine neue Kids Cup PB verzeichnen. Daraus resultierte der gute 4. Schlussrang mit einer neuen Gesamt-PB.

Nelia Bürgler zeigte ebenfalls sehr gute Leistungen und kam erfreulicherweise im Ballwerfen einen grossen Schritt weiter. Deshalb steht auch sie mit einer neuen Gesamt-PB zu Buche und darf sich über den 7. Rang freuen und dass sie immer näher zur Spitze aufschliessen kann.

Mädchen Jg. 2012

Obwohl es Eline Sterki diesmal im Ballwerfen nicht nach Wunsch lief, wartete sie im Weitsprung und Sprint mit einer neuen Kids Cup-PB auf. Dies ergab schlussendlich den tollen 2. Rang.

Mädchen Jg. 2011

Mia Zemp trat mit der Mission: Verbesserung des Punkte-Totals an, um in der Bestenliste weiter nach vorne zu kommen. Und wie ihr dies gelang! Überall gab es eine Kids Cup-PB! Und zu guter Letzt gab es als Belohnung den überraschenden 2. Schlussrang mit einer Total-PB von 1114.

Mit derselben Mission startete auch Svea Auf der Maur, nachdem ihr der Kids Cup in Ibach überhaupt nicht nach Wunsch gelang. Und auch Svea zeigte einen hervorragenden Wettkampf mit drei neuen PB's und einem Punktetotal von 1024. Damit steigerte sie sich gegenüber dem letzten Jahr um über 160 Punkte.

Mädchen Jg. 2010

Erstmals ins Wettkampfgeschehen griff Mia Sauser ein, da sie lange pausieren musste. Und wie! Trotz Trainingsrückstand konnte sie im Sprint und Weitsprung eine  PB verzeichnen. Mit der Total-PB von 1403 Punkten erzielte sie den sehr guten 4. Rang.

Nur wenige Punkte hinter Mia klassierte sich Hanna Lindauer auf dem 5. Rang. Sie konnte ihre Punkte nochmals um 100 aufstocken, was bedeutet, dass sie sich gegenüber dem Vorjahr um sage und schreibe 516 Punkte gesteigert hat!!!! Absolut genial!

Und wenn man bedenkt, dass Mia und Hanna im 60m Lauf wegen der fehlenden Zeit nochmals rennen mussten (5min nach dem ersten Start), dann sind beide Leistungen nochmals höher einzustufen!

Mädchen Jg. 2009

Ebenfalls über einen zweiten Schlussrang und eine Total-PB von 1752 Punkten freute sich Elina Schuler. Sowohl im Weitsprung, als auch im Ballwerfen (da geht es nun erfreulicherweise immer weiter), durfte Elina eine Kids Cup-PB feiern.

Mira Auf der Maur, welche mit neuer Gesamt-PB den 9. Rang belegte, konnte auch zwei PB's erzielen. Im Ballwerfen und im Sprint, wo sie sie sich deutlich verbessern konnte, zeigte sie ihr grosses Potenzial auf.

Knaben Jg. 2008

Mit Dominik Haider war der zweite TV Ibach Athlet am Start. Leider verlief sein gesamter Wettkampf nicht wunschgemäss. Trotzdem versuchte er alles aus sich herauszuholen und konnte im Sprint eine Zeit von unter 9" erzielen.

Mädchen Jg. 2008

Gleich drei Athletinnen standen im Einsatz und zeigten alle sehr erfreuliche Leistungen. Alina Iadarola  wurde Zweite und kam sehr nahe an ihre Total-PB, obwohl sie mit dem Sprint überhaupt nicht zufrieden war. Dafür zeigte sie im Ballwurf eine tolle Reaktion und erzielte eine Weite von ausgezeichneten 48.54m.

Nach einer dreijährigen Kids Cup Pause stieg Elina Lüönd wieder ins Geschehen ein und konnte sogleich mit dem guten 6. Rang und einer guten Total-PB eine tolle Leistung abrufen. Vor allem im Weitsprung geht es deutlich vorwärts, was nicht zuletzt auf die zwei regelmässigen Trainings seit Ende Mai zurückzuführen sind.

Auch Norina von Euw zeigt im Weitsprung erfreuliche Fortschritte, nach ihrer längeren, verletzungsbedingten Pause. Mit dem 8. Rang darf sie sehr zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass Norina erst seit Februar ins Leichtathletik-Training kommt.

Mädchen Jg. 2007

Die "älteste" startende TV Ibächlerin und für viele jüngere Athletinnen ein grosses Vorbild war Sonja Moser. Sie konnte zwar keine PB erzielen, durfte aber trotzdem zuoberst aufs Treppchen steigen. Leider verhinderten die kühlen Temperaturen mit leichtem Gegenwind eine bessere Sprintleistung.

 

Wiederum ein grosses Kompliment an alle Athlet:innen für ihre Leistungen und cool, konnten so viele Eltern unsere TV Ibächler:innen unterstützen! Weiter so!!!

Rangliste